Unentgeltliche Beförderung von ukrainischen Geflüchteten

Geflüchtete Menschen mit ukrainischen Ausweisdokumenten können ab sofort kostenlos mit allen Bussen und Bahnen im Heidenheimer Tarifverbund fahren.

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat allen Verkehrsunternehmen und Verbünden empfohlen, Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges in ihrem Land nach Deutschland geflüchtet sind, kostenlos mit allen Bussen und Bahnen fahren zu lassen.

Als Fahrausweis dienen entweder die kostenlosen Tickets „helpukraine“, die in allen DB-Reisezentren und DB-Agenturen in Deutschland erhältlich sind, oder auch ein gültiges Ausweisdokument (Reisepass, Personalausweis). Die Regelung gilt vorerst bis auf Weiteres und auf Widerruf.

Der Heidenheimer Tarifverbund und alle angeschlossenen Verkehrsunternehmen schließen sich dieser Solidaritätsaktion an.